Wandern auf dem einzigartigen Leopard Trail

Wandern auf dem einzigartigen Leopard Trail

12. April 2019 1 Von Julja

Du bist gerade auf der Panorama Route am Blyde River Canyon unterwegs und möchtest diesen mal aus einer anderen Perspektive wahrnehmen? Und das am besten möglichst ohne Menschenmassen, nicht so wie an den bekannten Aussichtspunkten?

Wenn Du beide Fragen mit „Ja“ beantwortet hast, dann solltest Du unbedingt über den Leopard Trail wandern. Ich durfte diesen wunderschönen Trail während meiner Südafrika Rundreise 2017 kennenlernen.

Der Start des Leopard Trails

Dieser wunderschöne Trail startet am „A Forever Resort“. Als Tagesbesucher zahlst du an der Rezeption für ein Permit 50 Rand (Stand 2018). Das entspricht circa 3,20 Euro. Der Trail führt durch natürliche Wälder und bietet eine wunderschöne Aussicht auf den Blyde River. Als Wegweiser dienen gelbe Leoparden Fußabdrücke. Durch diese ist der Weg hervorragend ausgeschildert. Der Wanderweg heißt übrigens Leopard Trail, weil es hier angeblich Leoparden geben soll. Aber keine Angst, diese werden wohl (angeblich) nur sehr selten gesehen. Das liegt wohl auch daran, dass diese Tiere sehr scheu sind.

Der Leopard Trail wird an der Rezeption mit etwa 3,5 Stunden Wanderzeit angegeben. Sicherlich kannst Du hier aber auch deutlich mehr Zeit verbringen. Aufgrund unserer etwas unerwarteten Anreise
sind wir schon beinahe etwas zu spät dran. Wir entscheiden aber trotzdem loslaufen und einfach zu gucken, wie weit wir kommen.

Gelbe Pfoten markieren den Leopard Trail
Startpunkt des Leopard Trails

An dem von der Rezeption vorgeschlagenen Parkplatz angekommen, steht neben unserem Auto nur noch ein weiteres Auto auf dem Parkplatz. Es ist sehr heiß und ich kann Dir nur raten ausreichend Flüssigkeit und Sonnencreme mitzunehmen. Ansonsten kann ich Dir festes Schuhwerk empfehlen, da Du teilweise über lose Steine oder einen unebenen Boden laufen musst

Gelbe Leoparden Pfoten als Wegweiser

Am Startpunkt angekommen folgen wir den gelben Leoparden Pfoten auf dem Boden. Es geht erst einmal nur bergab. Wir müssen unter ein paar Sträuchern und Bäumen hindurch. Der Großteil des Weges liegt im Schatten und trotzdem ist es unglaublich heiß. Der Weg ist etwas anspruchsvoll. Du läufst viel über lose Steine und teilweise auch ein wenig durch das Unterholz. Hier solltest Du auch auf die Dornen von oben achten. Diese sind wirklich sehr hart und spitz und befinden sich teilweise direkt in der Höhe Deines Gesichts. Je weiter Du den Canyon herunterkommst, desto mehr unterschiedliche Perspektiven eröffnen sich.

Wandern auf dem Leopard Trail
Wandern mit einem Ausblick auf die Three Rondavels

Das Panorama ist echt wunderschön und jeden Schweißtropfen wert. Und das allerbeste ist, dass Du hier keine anderen Menschen triffst und somit den Moment und den Ausblickganz bewusst für dich genießen kannst.

Leider haben wir es nicht bis nach ganz unten geschafft und mussten nach ca. 1,5 Stunden umdrehen. Der Aufstieg hat es noch einmal in sich und ist ganz schön anstrengend. Hierfür solltest Du definitiv mehr Zeit einplanen als für den Abstieg.

Blick auf dem Blyde River Canyon
Blyde River Canyon

Sonnenuntergang vom weiteren Aussichtspunkt

Als wir schon fast wieder auf dem Weg zum Parkplatz waren entdeckten wir einen weiteren Aussichtspunkt. Wenn Du vom Trail kommst liegt er auf der linken Seite. Hier konnten wir uns mit einigen anderen den Sonnenuntergang anschauen und den Tag ausklingen lassen.

Weggabelung Leopard Trail und Aussichtspunkt Upper Lookout

Einziger Nachteil war, dass wir nun mit beginnender Dunkelheit zu unserer Unterkunft fahren mussten. Genau das wollten wir (eigentlich) vermeiden. Aber die Eindrücke und wunderschönen Bilder waren es wert und diese werden wir so schnell nicht mehr vergessen.

Meiner Meinung nach ist der Leopard Trail das absolute Highlight an der Panorama Route. Wenn Du halbwegs fit bist und ein wenig Zeit hast, dann solltest Du Dir diese kleine Wanderung auf keinen Fall entgehen lassen.

Hier habe ich noch einmal die wichtigsten Punkte zusammen gefasst:

  • Startpunkt: A Forever Resort,
    Ohrigstad, R532, Graskop, 1270, Südafrika
    GPS Koordinaten:24°34’49.6″S 30°46’21.6″E
  • Permit: 50 Rand (ca. 3,2 Euro)
  • Dauer: etwa 3,5 Stunden
  • Was du mitbringen solltest: Trinken, Sonnencreme und festes Schuhwerk

Hinweis: Alle Nennungen und Verlinkungen von Unterkünften, Orten oder Unternehmen in diesem Artikel sind reine persönliche Empfehlungen und keine bezahlte Werbung!